The Selection



The Selection
(Band 1)


Originaltitel: The Selection 
Genre: Jugenbuch/Dystopie 
Autor: Kiera Cass 
Seiten: 327 
Verlag: Harper






Klappentext 

For thirty-five girls, the Selection is the chance of a lifetime.
The opportunity to be swept up in a world of glittering gowns and priceless jewels. To live in the palace and compete for the heart of the gorgeous Prince Maxon.But for America Singer, being Selected is a nightmare. It means turning her back on her secret love with Aspen, who is a caste below her. Leaving her home to enter a fierce competition for a crown she doesn't want. Then America meets Prince Maxon. Gradually, she begins to realize that the life she's always dreamed of may not compare to a future she never imagined.

Englischer Schwierigkeitsgrad:
leicht verständlich


Rezension

Erster Satz: When we got the letter in the post, my mother was ecstatic.

„The Selection“ erzählt die Geschichte der jungen America Singer. Sie lebt in einem neuen Amerika, das den klangvollen Namen „Illéa“ trägt, von einem Monarchen regiert wird und dessen Volk in 8 Kasten unterteilt wurde. America und ihre Familie gehören der 5. Kaste an, einer der ärmsten Gesellschaftsschichten Illéas, weshalb sie täglich ums Überleben kämpfen. Dem nicht genug führt America eine heimliche Liebschaft zu einem Jungen namens Aspen, der eine Kaste unter ihr steht und somit als ihr Lebenspartner niemals in Frage käme. Verkompliziert wird Americas Situation zusätzlich, als die jährliche Selektion ansteht: Ein Auswahlverfahren, das es dem Prinzen des Landes erleichtern soll, seine Braut zu finden. Zusammen mit 35 weiteren jungen Thronanwärterinnen wird America in den Palast geladen, wo sie Prinz Maxon kennen lernen und um seine Gunst und somit um die Krone kämpfen soll – live in einer Reallity-TV-Show! America, gar nicht begeistert von all dem, trifft schließlich persönlich auf Prinz Maxon und all ihre Vorsätze so schnell wie möglich wieder heimzukehren werden plötzlich nebensächlich…

America ist eine taffe Protagonistin, die ihre ganz eigene Vorstellung von ihrem Leben hat und mit ihren Zukunftsplänen ziemlich aus der Reihe tanzt. Mir war sie auf Anhieb sympathisch, man kann sich gut in die junge Frau hineinversetzen und teilt ihre Ansichtsweisen. Ihre verrückte Familie mit all ihren Macken und vor allem vielen liebenswerten Seiten ist sehr authentisch und hilft dem Leser ungemein dabei in die Geschichte zu finden und das System des neuen Landes zu verstehen. Der attraktive Aspen soll wohl die typische „Bad Boy“ Rolle des verbotenen Liebhabers verkörpern. Mir fehlte während des Lesens jedoch die Spannung und das Knistern zwischen den beiden, denn eine wirkliche Vorliebe konnte ich für ihn nicht entwickeln. Die Autorin gibt sich zwar sichtlich Mühe die besondere Verbindung der beiden aufzuzeigen, doch so wirklich gelingen mag ihr das nicht. Prinz Maxon hingegen schließt man richtig in sein Herz, da man seinen Charakter sehr gut kennen lernt und er sein anfänglich eher zurückhaltendes und ernstes Wesen gegenüber America schnell ablegt. Er ist der charmante junge Prinz, der weitaus mehr Probleme hat als die Protagonistin anfangs annimmt…

Ohne zu viel zu verraten möchte ich noch hinzufügen, dass die Autorin auch bei den Nebenrollen nicht gesparrt hat. Natürlich lernt man nicht alle 35 Kandidatinnen ganz genau kennen, doch es fällt überraschend einfach sich die Bewerberinnen einzuprägen und sie lieben oder hassen zu lernen. Zum Randthema der Geschichte wird außerdem eine Rebellion des Volkes gegen die Regierung des Landes, also Maxons Familie. Von der ausgehenden Gefahr eben dieser Rebellen und ihren Angriffen bekommt man als Leser allerdings nur wenig zu spüren. Im Grunde bleibt „The Selection“ also eine Dystopie in der es grundsätzlich um die Familie, die Liebe und das Kastenproblem des Landes Illéa geht und die große Kämpfe außen vor lässt. Trotzdem schafft es die Autorin, der Story so viel Charme einzuhauchen, dass es einfach nicht langweilig wird und man das Buch kaum aus der Hand legen kann.

Cover

Den meisten Interessierten ist wohl zuerst das wunderschöne Cover ins Auge gesprungen, so auch mir als ich das Buch zufällig (schon vor dem Hype auf sämtlichen Blogs und im Internet) in einem kleinen Buchladen fand. Ich wollte schon lange eine Buchreihe in der englischen Sprache beginnen also griff ich zu – mit vollem Erfolg!

Fazit

Wem also die Buchbeschreibung zusagt, sollte die Story auf keinen Fall missen!

 5 von 5 Kolibris





Hier gehts zu Band 2 und 3 

Kommentare:

  1. Ich habe mir letztens erst das "Box Set" von The Selection gekauft. Kann es kaum abwarten "The Selction" und "The Elite" zu lesen!!! Dann kann ich auch mal endlich "The One" lesen ;)))
    Bin gleich Leserin geworden Schöner Blog.

    Lg,
    Müni ;))

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Müni!

    Ich bin mir sicher die Reihe wird dir gefallen!
    Mir geht es ähnlich, ich freu mich schon riesig auf "The One" :D
    (The Elite hab ich schon verschlungen nur noch keine Rezi verfasst)

    Dankeschön, das freut mich! :)

    LG Nina

    AntwortenLöschen
  3. Huhu :)

    Liest du die Bestimmungreihe auf englisch? Wenn ja, gaaaanz viel Spaß, aber das sowieso! <3 Bin gerade auch nicht weiter als am Anfang des zweiten Bandes, höre das auf englisch, aber irgendwie kann es mich gerade nicht so richtig packen *seufz* Vielleicht ist es besser, wenn ich es lese und nicht höre? Aber ich besitze die Reihe leider gar nicht und meine Freundin hat es auf deutsch, ich glaub dann wechsel ich wieder in die deutsche Sprache, obwohl ich die Reihe viel lieber auf englisch lesen würde ._.
    Ich hab Magnus Reihe mal angefangen, aber voll schnell das Interesse verloren xD
    Und dein Blog ist ja voll neu, seit wann hast du ihn denn? Ach ich mag es voll neue kleine zu entdecken und dann noch die mit gutem Inhalt *-*

    Find die Rezension echt schön geschrieben, mir selber hat das Buch ganu gut gefallen, aber der zweite Band ist sooo schlimm langweilig und nervig! :D
    Hast den auch schon gelesen? Und hast du eigentlich auch eine about me Seite? Es ist ja immer voll interessant zu sehen, wer hinter dem Blog steckt ^-^

    Liebe Grüüße! =D

    AntwortenLöschen
  4. Und sag mal, wieso findet man dich nicht auf Bloglovin? :o Da ist es eigentlich egal, ob der Blogger das hat oder nicht, da ist normalerweise jeder Blog O.o

    AntwortenLöschen
  5. Hi May!

    Ja ich lese die Bestimmungreihe ganz sicher im englischen Original. :)
    Dankeschön, ich bin schon total gespannt! *.* :D

    Ohjeh :/ Ich hoffe ich kann mit dem Buch was anfangen. Vorallem weil es ja von mehreren Autoren geschriebn wurde und nicht nur von Cassandra.

    Ich hab ihn seit dem 29. Mai und noch so einiges vor, doch bis jetzt war nicht wirklich zeit eine "About me" Seite oder anderes einzurichten.
    Kollege stresst gegen Ende des Jahres sehr. :3
    Ich hoffe ich komme demnächst dazu :)

    Schön, dass dir mein Blog gefällt. :)
    Bloglovin sagt mir leider gar nichts. :3

    LG Nina

    AntwortenLöschen

/ * BACK TO TOP