Autorin Maya Shepherd im Gespräch

by - Oktober 17, 2014




Vor Kurzem hat mir eine ganz besondere Autorin die Ehre gegeben:
Maya Shepherd.  

Radioactive, Dear Sister und Schneerose sind nur ein paar der tollen Reihen bzw Einzelbände der sympathische Selfpublisherin. Nachdem ich ihre Radioactive Reihe begonnen habe und gar nicht mehr genug von den Büchern bekam, musste ich einige brennende Fragen losewerden... 







Hallo Maya! Vielen Dank, dass du dir die Zeit nimmst meine Fragen zu beantworten. :) Magst du uns zu beginn ein bisschen über dich erzählen? Zum Beispiel wie du zum Schreiben gekommen bist und warum du beschlossen hast Autor zu werden? 

Hallo Nina und alle Leser. Ich freue mich sehr über das Angebot, vielen Dank dafür :-) Ich habe eigentlich nie beschlossen Autor zu werden. Es ist irgendwie einfach passiert. Geschrieben habe ich schon immer sehr gerne. Ich weiß noch, dass ich mich in der Grundschule beim Schreiben von Märchen oder Geschichten nie wirklich kurz fassen konnte, da ich nicht nur die eigentlich Handlung wichtig fand, sondern auch das Davor und Danach. Zu meinem fünfzehnten Geburtstag habe ich mir einen Camcorder gewünscht und angefangen mit Freunden Filme zu drehen, wofür ich die Drehbücher geschrieben habe. Es waren von der Länge her richtige Spielfilme und ich muss rückblickend sagen, dass diese Zeit zu der schönsten meines Lebens gehört. Wir hatten immer sehr viel Spaß bei den Drehs. Aber irgendwann war auch die Zeit vorbei, aber ich habe schnell festgestellt, dass mir vorallem das Schreiben sehr fehlt. Deshalb habe ich mit der Arbeit an meinem ersten Roman begonnen. Als ich fertig war, habe ich ihn an alle möglichen Verlage geschickt und nur Absagen erhalten. Nach anfänglicher Enttäuschung, habe ich mit einer neuen Geschichte weitergemacht und diese schließlich selbst veröffentlicht: Mein Debütroman Schneerose

Wann und wo schreibst du am liebsten? Hast du feste Zeiten zu denen du an deinen Geschichten weiter arbeitest? Ein Lieblingsplätzchen an das du dich zurückziehst um zu schreiben?

Ich bin Frühaufsteher und Morgenmensch, deshalb schreibe ich auch am liebsten früh morgens oder am Vormittag. Nachmittags oder Abends bin ich meist zu müde oder zu faul :D Am liebsten schreibe ich in Cafés, da mich dort weniger ablenkt als Zuhause. Zudem hatte ich lange Zeit keinen richtigen Schreibtisch an dem ich arbeiten konnte, das hat sich aber seit diesem Jahr geändert :-) 

Hast du Rituale beim Schreiben? Eine Tasse Kaffee, Musik nebenbei etc...? 

 Ich beginne immer mit einer Tasse Tee. Meist trinke ich jedoch erst, wenn ich mit der Arbeit so gut wie fertig bin und der Tee kalt. Zuhause lenkt mich Musik eher vom Schreiben ab, aber im Café stört es mich nicht, da versinke ich völlig in meiner Welt. 

Welche Art von Büchern liest du selbst gerne? Gibt es bestimmte Genren in denen du dich bewegst oder liest du Querbeet?

Ich lese vorallem gerne Fantasy, Dystopien oder auch Thriller. Eher selten Liebesromane, aber wenn bin ich meist zutiefst berührt und es sind Geschichten, die mich noch lange begleiten z.B. Ein ganzes halbes Jahr von Jojo Moyes oder Zwei an einem Tag von David Nicholls. 

Was für einen Stellenwert haben Blogger bei Dir?

Blogger sind für mich als Selfpublisher kaum wegzudenken und haben dementsprechend einen sehr hohen Stellenwert für mich. Die meiste Bekanntheit erreiche ich, indem Blogger über meine Bücher und mich schreiben. Es ein gegenseitiges Geben und Nehmen. Nette Kontakte sind dabei der Bonus. 

Gibt es einen Charakter in deinen Büchern der dir besonders ähnlich ist und gibst du deinen Figuren auch Erlebnisse aus deinem eigenen Leben mit? Wie viel Maya steckt eigentlich in deinen Charakteren?

Es gibt nicht einen bestimmten Charakter von dem ich sagen könnte so bin ich. Vermutlich steckt in jedem meiner Charakter ein Stück von mir. Aber trotzdem habe ich Charaktere, die mir etwas mehr am Herzen liegen als andere. Bei Schneerose ist das z.B. Mary und bei der Radioactive-Reihe Asha. Manche Charaktere verdienen es einfach auf Grund ihrer Geschichte ein bisschen mehr geliebt zu werden als andere.



'Ich würde nichts veröffentlichen, was ich nicht mit ganzem Herzen geschrieben hätte.'

Maya Shepherd



Hast du Lieblingsszenen in deinen Büchern?

Viele. Oft ist es die Szene, die ich gerade geschrieben habe. Ich liebe es Szenen zwischen Liam und Winter von Dear Sister zu schreiben. Die beiden sind so unterschiedlich, dass selbst in Alltagssituation irgendwie ein Knistern in der Luft liegt.

Weist du schon wo die Reise hingeht, wenn du eine neue Reihe startest oder schreibst du einfach drauf los und lässt dich vom Verlauf der Geschichte inspirieren?

Ich kenne meist nur ein paar Anhaltspunkte z.B. den Anfang oder das Ende, die Namen der Hauptcharaktere und Wesenszüge, aber alles dazwischen entwickelt sich meist erst beim Schreiben. Oft beschließen meine Charaktere auch während der Reise den geplanten Ausgang zu ändern. Ich halte nicht an einem Plan fest, sondern lasse mich von meinen Gefühlen leiten.

Welcher Antrieb steckt hinter den Ideen zu den Dear Sister und Radioactive Reihen? Was hat dich dazu gebracht bzw inspiriert diese Themen für deine Geschichten zu wählen?

Die Idee für Radioactive hatte ich noch in der Schulzeit im Politikunterricht. Unser Thema war die UNO und dabei hatten wir auch über Atombomben gesprochen. Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich bis zu diesem Zeitpunkt keine Ahnung davon hatte wie viele Atombomben es aktuell auf der Erde gibt. Ich war ehrlich geschockt! Zudem hatte ich einen großartigen Politiklehrer, der es wusste mich für das Thema zu begeistern. Die Problematik hat mich einfach nicht losgelassen und ich wusste, dass ich dazu einen Roman schreiben möchte. Dear Sister ist die Serie, in der ich die Charaktere am meisten liebe. Ich liebe sie so sehr, dass ich sie gar nicht loslassen möchte, deshalb ist die Anzahl der erscheinenden Bände auch nicht festgelegt. Ich werde so lange schreiben wie mir Geschichten für Winter, Eliza und co. einfallen werden. 

In Dear Sister begleitest du deine Leser ins sagenumwobene und wunderschöne Irland. Was verbindet dich selbst mit diesem Land?

Irland ist für mich ein Ort der Ruhe und Magie. Wunderschöne Landschaften und geheimnisvolle Orte. Es ist als könne man fast die Magie spüren. Die Menschen haben ihren ganz eigenen Charme. Für mich würde kein anderes Land besser in Frage kommen, um als Handlungsort für eine Fantasyserie zu dienen als Irland. 

Wie viele Manuskripte befinden sich in deinem Schreibtisch? Bist du bereits mit einer neuen Reihe beschäftigt, arbeitest du an Vortsetzungen oder einem Einzelband

 Ideen habe ich beinahe unzählige. Ich halte sie alle in einem Notizbuch fest, um später darauf zurückgreifen zu können. Manche der Ideen entwickeln sich bereits seit Jahren weiter, aber mir fehlt einfach die Zeit, um an jeder Idee sofort arbeiten zu können. Derzeit schreibe ich zum ersten Mal paralell an zwei Werken. Zum einen ist das die Fortsetzung von Promise und zum anderen der erste Band einer neuen Trilogie. Ich liebte schon als Kind Märchen und in meiner neuen Reihe möchte ich das zum Ausdruck bringen.

Wenn der letzte Satz eines Buches geschrieben ist, ...

...dann könnte ich weinen und lachen zugleich. Natürlich bin ich erleichtert, wenn ich es geschafft habe ein Buch zuende zu schreiben. Das bedeutet viele Monate Arbeit und auch ein häufiger Kampf mit meinen eigenen Zweifeln, aber zum anderen ist da natürlich auch immer die Angst, dass die Leser das Buch vielleicht nicht so sehr lieben werden wie man selbst. Letztendlich schreibe ich aber immer noch für mich, deshalb stehe ich auch zu 100% hinter jeder Veröffentlichung. Ich würde nichts veröffentlichen, was ich nicht mit ganzem Herzen geschrieben hätte.


Vielen Dank für dieses tolle Gespräch und weiterhin viel Erfolg mit deinen Romanen! 




Werke der Autorin
http://www.egmont-lyx.de/buch/das-erbe-des-lichts/ http://www.egmont-lyx.de/buch/das-erbe-des-lichts/


You May Also Like

3 Dünger dagelassen

  1. Hey du :)
    Ich habe deinen Rat befolgt und habe heute Everflame begonnen :D Ich bin jetzt schon total gefesselt davon <3 Allein schon weil sie rothaarig ist *-* rothaarige müssen immer zusammenhalten <3 xD

    Tolles Interview :)

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu! :)

      Super, ich bin froh, dass dir der Reihenauftakt auch so gut gefällt wie mir! :D
      Hihi ja das stimmt - redheads forever! ;)

      Liebste Grüße
      Nina <3

      Löschen
  2. Hey meine Liebe :)
    Haaaach, was für ein tolles Interview. Die liebe Maya ist einfach eine großartige Autorin. Super lieb und dann schreibt sie auch noch so unglaublich gut! Radioactive liebe ich über alles und Dear Sister hat mir nun auch sehr sehr gut gefallen. Ich freue mich schon darauf noch mehr von ihr zu lesen. ♥

    AntwortenLöschen