In 4 von 5 Kolibris Emery Lord Englisch Jugendbuch Romance Walker Childrens

Open Road Summer


Open Road Summer 


Deutscher Titel: Open Road Summer
Reihe: Einzelband
Genre: Jugendbuch, Romance 
Autor: Emery Lord
Verlag: Walker Childrens
Seiten: 352
Kaufen?






Klappentext

After breaking up with her bad-news boyfriend, Reagan O’Neill is ready to leave her rebellious ways behind. . . and her best friend, country superstar Lilah Montgomery, is nursing a broken heart of her own. Fortunately, Lilah’s 24-city tour is about to kick off, offering a perfect opportunity for a girls-only summer of break-up ballads and healing hearts. But when Matt Finch joins the tour as its opening act, his boy-next-door charm proves difficult for Reagan to resist, despite her vow to live a drama-free existence. This summer, Reagan and Lilah will navigate the ups and downs of fame and friendship as they come to see that giving your heart to the right person is always a risk worth taking.


 


Rezension 

Erster Satz: The fans scream for her, but they don't really know the girl on the magazine covers - the girl with the guitar ad the easy smile. 

Reagan O’Neill ist bereit ihr altes Leben voller Probleme hinter sich zu lassen. Bei der großen Veränderung vom Bad zum Good Girl, soll ihr eine Reise quer durch Amerika helfen, die sie zusammen mit ihrer besten Freundin antreten wird. Denn diese ist niemand geringeres, als Countrysuperstar Lilah Montgomery, deren ausverkaufte Tournee den Mädchen zum besten Sommer ihres Lebens verhelfen soll. Doch die Reise voller Musik, guter Laune und Mädchengesprächen wird jäh durcheinander gewürfelt, als plötzlich der süße Matt Finch, als Opening Act angeheuert wird. Wie dunkle und weiße Schokolade sind die Protagonistinnen aus Open Road Summer. Während Reagan mit ihrer finsteren Seite zu kämpfen hat, strahlt Dees aufgehender Stern umso heller. Für beide Freundinnen ist ihre bevorstehende Reise eine Achterbahnfahrt der Gefühle, die ihnen dabei hilft, sich zu verändern und weiterzuentwickeln. Ihr Werdegang beschreitet dabei kleine, wie große Hürden, doch beide schaffen es, sich glaubwürdig zu entfalten und an Schwierigkeiten zu wachsen. Die temperamentvolle und trotzig gezeichnete Reagan, lernt sich zu bessern und eine starke junge Frau zu sein, wohingegen die zeitweise etwas naive Dee ihr gutmütiges Wesen beibehält, aber nicht mehr ganz so leichtfertig auf die Welt sieht. Dabei bleiben beide Teenager und sind wunderbare Hauptdarsteller für diesen Jugendroman.

I think it's the bravest thing in the world - to run straight at love, even knowing how badly you could get hurt. - Reagan 

Die männliche Ergänzung der Runde stellt Matt Finch dar, dem Reagan zu Beginn der Geschichte sehr misstrauisch gegenüber steht. Doch der junge Musiker entpuppt sich schnell, als Märchenprinz mit Tiefgang, der nicht anders kann, als zu verzaubern. Der rote Faden der Geschichte, die Musik, dient gleichzeitig als unsichtbarerer Faden, der alles zusammen hält. Immer wieder geht es darum, wie Musik das Leben der Figuren beeinflusst und bereichert. Die Songtexte die dabei verstreut im Buch zu lesen sind, empfand ich als wunderbar romantisch. Sie unterstreichen diese Reise und machen sie zu einem ganz besonderen, musikalischen Erlebnis. Besonderer Fokus liegt auch auf der Freundschaft zwischen Reagan und Dee. Die beiden Mädchen dienen einander nicht nur als sicherer Anker auf ihrer stürmischen Sommerreise, sondern auch in allen anderen Lebenslagen. Anfangs wirkte die Hingabe Reagans an Dee etwas übertrieben, doch umso weiter die Geschichte voranschreitet, umso besser kann man Reagans Gefühle nachvollziehen. Und man merkt auch, dass Dee ebenso viel an ihrer Freundin liegt wie umgekehrt. 

In the moments when I feel like being truly happy is an impossible puzzle, one I'm not meant to figure out, if you have a best friend you can laugh with and a few good songs you're more than halfway there. - Reagan 

Jedes Kapitel wurde mit einer Überschrift versehen, die dem Leser zeigt, in welcher Stadt sich die beiden Freundinnen gerade aufhalten. Da die Geschichte als Roadtrip angelegt wurde, ist dies sehr hilfreich, allerdings auch einer der wenigen Indikatoren dafür, dass es sich tatsächlich um eine solche Art von Buch handelt. In der Handlung selbst, beschäftigt man sich nämlich kaum mit den Städten, Ländern und Landschaften Amerikas, sondern vielmehr mit dem Tourneeleben eines Stars, welches hauptsächlich auf Bühnen und in Tourbussen stattfindet. Obwohl die Roadtripbezeichnung also so nicht ganz richtig sein mag, überzeugt die Beschreibung des schillernden Starlebens, dessen Schein auch manchmal trügen kann. Die Ausführungen von Dees Problemen, verknüpft mit ihrer Karriere, waren mitreißend und spannend. Zudem stellen sie den wichtigsten Teil der Geschichte dar. Denn der charismatische Matt beteiligt sich nur an der Tournee, weil die Presse denken soll, die jungen Musiker wären ein Paar. Dass Matt allerdings ein Auge auf Reagan und nicht auf Dee geworfen hat, verkompliziert die Situation. Besonders begeistern konnte mich der wunderbar bildhafte Schreibstil der Autorin. Stellenweise wurden Reagans Gedankengänge richtig poetisch, ohne dabei übertrieben zu wirken. Aus dem Büchlein habe ich mir unzählige, schöne Zitate aufgebschrieben, die ich immer wieder gerne lese. Gegen Ende flaute meine Begeisterung aber leider ein bisschen ab. Die Geschichte entwickelte sich in eine sehr klischeezerfressene Richtung, die mich gerade bei einem so süßen und auf seine weiße andersartigen Abenteuer etwas enttäuscht zurück gelassen hat. Eine außergewöhnlichere Entwicklung der Dinge, hätte an dieser Stelle viel besser gepasst. 

Cover 

In der Menge der vielen Contemporary Bücher für Jugendliche, wird das Cover zu Open Road Summer kaum hervorstechen. Dafür tut das der Inhalt des Buches sehr wohl! 

Fazit 

Eine wunderbare Geschichte über Freundschaft, Musik und das Erwachsenwerden. Leider entwickelt sich das Ende, anders als erhofft und greift dabei etwas zu tief in die Klischeekiste. Dafür strahlt die übrige Geschichte umso heller - Der perfekte, buchige Sommer Soundtrack!


4 von 5 Kolibris

Related Articles

2 Dünger dagelassen:

  1. Huhu,

    hab das Buch auf Deutsch gelesen und es hat mir ebenfalls sehr gut gefallen.

    LG Nadine

    AntwortenLöschen
  2. Hey Nina :)

    Deine Worte über dieses Buch sprechen mir wirklich aus der Seele. Ich fand die Geschichte richtig toll und süß, vor allem wegen der außergewöhnlichen Freundschaft zwischen Reagan und Dee. Aber das klischeegetränkte Ende hat dem Buch dann einen Stern gekostet. Wirklich schade, ansonsten war es so schön!

    Liebe Grüße,
    Sana

    AntwortenLöschen

© BookBlossom. Powered by Blogger.