In 3 von 5 Kolibris Carrie Price Erotische Literatur Knaur Romance

Make it count - Gefühlsbeben

Make it count
Gefühlsbeben

Originalausgabe 
Reihe: Band 2
Genre: Romance, Erotische Literatur
Autor: Carrie Price
Verlag: Knaur
Seiten: 240 
Kaufen?

Schärfegrad
1 von 3 Chilis

Klappentext 

Lynn hat das Kleinstadtleben hinter sich gelassen. Zu viel Schmerz verbindet sie mit Oceanside. Am College in Boston gibt sie sich kühl und sarkastisch. Der Einzige, der sie durchschaut, ist der unverschämt gut aussehende Jared Parker. Sein bloßer Anblick lässt die Mädchen reihenweise dahinschmelzen. Nur Lynn scheint gegen seine Reize immun zu sein. Aber wieso hat sie trotzdem jedes Mal ein mulmiges Gefühl, wenn sie ihn sieht? Wird er es schaffen, die harte Schale um Lynns Herz zu durchbrechen?



Rezension


Erster Satz: Die Scheinwerfer blenden mich, aber ich wehre mich gegen den Reflex, die Augen zu schließen.

Lynn ist ein Mädchen, dass gerne von vorne beginnen möchte und glaubt, dies im College einer anderen Stadt und weit weg von ihrer Heimat Oceanside endlich schaffen zu können. Bei diesem Vorhaben ist sie sehr militant, kappt sich von ihrer Familie ab und sucht auch sonst nicht nach tieferen Beziehungen in ihrer neuen Umgebung. Dadurch stößt sie einer Menge Menschen großteils vor den Kopf. Barkeeper Jared jedoch lässt nicht locker und versucht sie besser kennen zu lernen. Zwischen den beiden Charakteren sprühen sofort die Funken, doch sind sie vorerst skeptisch und wollen sich noch nicht auf mehr einlassen.

Lynn plagt ihre Vergangenheit zu sehr, um sich Jared anzuvertrauen, denn was sie erleben musste war wirklich nicht leicht. Die tragische Situation in der sie steckt, offenbart sich dem Leser nach und nach und sobald man das Geheimnis gelüftet hat, fühlt man sofort mit Lynn mit. Mit dem Voranschreiten der Geschichte häufen sich jedoch Szenen, in denen die Protagonistin förmlich in Selbstmitleid badet und dadurch mein Mitgefühl sehr strapazierte. Dies fand ich schade, denn ansonsten mochte ich Lynns Charakter sehr gerne. Sie und Jared harmonieren sehr gut miteinander. Der Bad Boy der Geschichte ist dabei erfrischend weit entfernt von der Schublade, in die er gesteckt wird. Denn Jared übernimmt von Anfang an die Rolle des Beschützers und verkörpert den Märchenprinzen, auf den Lynn so lange gewartet hat. Auch er hat sein Päckchen zu tragen, weshalb sich das Ende ein wenig melodramatisch gestaltet. Aber ganz ohne kleine Tragödien scheint New Adult einfach nicht zu funktionieren.

Ich weiß nicht, wie lange es dauern wird. Und ich weiß nicht genau, wo unser Ziel ist. Aber ich werde eines Tages dort ankommen.

Anmerken möchte ich noch, dass ich dieses Büchlein hauptsächlich wegen der Autorin hinter dem Pseudonym Carrie Price gelesen habe. Dabei handelt es sich nämlich um niemand geringeren als die erfolgreiche deutsche Schriftstellerin Adriana Popescu. Ihre Liebesgeschichten mag ich unheimlich gerne und freute mich schon darauf, mich auch im New Adult Genre von ihr überzeugen zu lassen. So ganz gelungen ist ihr das diesmal aber leider nicht. Denn während des Lesens hatte ich zwar das Gefühl gut unterhalten zu werden, konnte aber keine wirkliche Nähe zu den Protagonisten aufbauen. Auch der Schreibstil war nicht so flüssig wie gewohnt und somit wirkte alles ein wenig zu oberflächlich und unausgereift auf mich. Auch die Sexszenen im Buch haben für mich nicht wirklich funktioniert. Dabei möchte ich gerne vorweg nehmen, dass es sich dabei hauptsächlich um Tagträume von Jade handelt und es nur einmal zu einer echten, heißen Interaktion zwischen den beiden Charakteren kommt. Die Beschreibungen dieser Szenen blieben eher stumpf und ich hatte das Gefühl, dass sich die Autorin beim Schreiben ein wenig unwohl gefühlt hat

Übrigens handelt es sich bei Make it count - Gefühlsbeben, um Band 2 der Make it count-Reihe die, wie so viele in ihrem Genre, auch gerne durcheinander gelesen werden kann und sich nicht zwingend an ihre Reihenfolge hält. 

Cover

Die Cover dieser Reihe fügen sich gut aneinander und sind in ihrer Gestaltung stimmig. Die knallige Farbgebung und das angedeutete Lichtspiel vermitteln das Sommergefühl des Örtchens Oceanside. Allerdings können sich die Cover durch ihre Motivwahl nicht unbedingt von den vielen anderen Ausgaben im New Adult Genre abheben.


Fazit

Insgesamt konnte mich Band 2 der Reihe nicht vollkommen von sich überzeugen, schaffte es aber trotzdem mich zu unterhalten. Die vielen kleinen Schwächen des Buches, lassen mich aber recht unentschlossen zurück, ob ich die Reihe fortsetzen soll, oder nicht.
 3 von 5 Kolibris


Vielen Dank an Knaur für dieses Rezensionsexemplar!

Related Articles

0 Dünger dagelassen:

Kommentar veröffentlichen

© BookBlossom. Powered by Blogger.