The Devil in Denim

The Devil in Denim

Originaltitel: The Devil in Denim
Reihe: Band 1
Genre: Romance, Erotische Literatur
Autor: Melanie Scott
Verlag: Ullstein
Seiten: 400
Kaufen? 

Schärfegrad
1 von 3 Chilis






Klappentext

Wenn dein Verstand nein zur Liebe sagt, und das Bauchgefühl ja.
Alex Winters erfüllt sich einen Traum: Gemeinsam mit seinen Kumpels Lucas Angelo und Malachi Coulter kauft er sich sein eigenes Baseballteam. Die Jungs sind auf alles vorbereitet: Nur nicht auf Maggie Jameson, die Tochter des Vorbesitzers. Lucas braucht sie, um das Team zu retten, denn schließlich kennt niemand die Spieler so gut wie sie. Doch Maggie ist nicht nur ganz schön stur, sondern auch genauso sexy – vor allem, wenn ihre Augen vor Wut auf ihn Funken sprühen.
Maggie ist wutentbrannt: Sie wollte nach der Pensionierung ihres Vaters das Management übernehmen. Und nun ist Alex auch noch frech genug, Maggie einen Job anzubieten. Ihr Verstand sagt nein. Ihr Bauchgefühl sagt dagegen ja, was auch an Alex‘ unglaublich grünen Augen liegen mag, die Maggie in den Wahnsinn treiben.



Rezension

Erster Satz: Sein Handschuh knirschte.

Eigentlich wollte Maggie nach ihrem Studium die Leitung des Baseballteams der New York Saints übernehmen. Dieses ist schon lange im Besitz ihres Vaters und Maggie selbst quasi das Aushängeschild des Vereins. Als ihr Dad die Saints plötzlich an die drei Jungunternehmer Alex, Lucas und Malachi verkauft, zerfallen ihre Zukunftspläne. Und es kommt noch schlimmer, denn Alex Winters ist tatsächlich so dreist ihr einen Job anzubieten! Am liebsten würde Maggie einfach ablehnen, doch sie kann ihr geliebtes Team nicht einfach so im Stich lassen. Deshalb geht sie einen "Pakt mit dem Teufel" ein, der nicht nur charmant sondern auch noch verboten attraktiv ist..

Zu Anfang hatte ich leider ein paar Anlaufschwierigkeiten mit dem Büchlein. Der Schreibstil war holprig und besonders in den ersten Kapiteln schlichen sich einige Rechtschreib- und Grammatikfehler ein. Es braucht seine Zeit, bis die Autorin einen guten Erzählrhythmus findet, doch es lohnt sich dran zu bleiben, denn hat man die ersten Stolpersteine aus dem Weg geräumt, nimmt die Story schnell an Fahrt auf.

"Du und deine verdammte Loyalität.
Was in aller Welt erwartest du von anderen Menschen?"
"Dass sie neben mir ins Feuer laufen und mich auf der anderen Seite wieder rausziehen", schnauzte er sie an.


Die beiden Prota's Alex und Maggie sind dabei ein hoch explosives Paar. Beide finden sich höchst anziehend, aber vor allem Maggie verhält sich ablehnend und misstrauisch gegenüber dem neuen Boss. Anfeindungen und Wortgefechte sind die Regel, doch verpackt die Autorin auch eine Menge Humor in den Dialogen, sodass sie nicht zu grob wirken und manches Mal sogar in heißen Szenen enden. Trotzdem nervte mich Maggies sture Uneinsichtigkeit mit der Zeit und ich hätte ihr gerne klargemacht, dass sie doch mal runterkommen soll. Auch ihre seltsame Angewohnheit Selbstgespräche mit "ihrer imaginären Psychiaterin" zu führen fand ich gar nicht komisch und irgendwie unpassend. Während Maggie also ein wenig eigen ist, hat mich Alex total vom Hocker gerissen. Er ist wahrlich der Teufel: gutaussehend, charmant, direkt und ein knallharter Geschäftsmann noch dazu!

Neben der Liebesgeschichte beherrscht Baseball eindeutig die Handlung und nimmt für das Genre eine ungewöhnlich große Rolle ein. Der Sport ist ständig präsent, egal ob es dabei um die Mannschaftsmitglieder, das Management des Vereins oder das Spiel selbst geht. Doch obwohl ich mich mit Baseball vorher noch nie wirklich beschäftigt habe, wurde es mir nicht langweilig. Die Autorin führt den Leser durch ihre Charaktere geduldig und leicht verständlich in die Materie ein.
Die Leidenschaft für Baseball ist auf jeder Seite spürbar und hat seinen ganz eigenen, sportlichen Charme.

Cover

Cover und Titel haben mich erst auf diese neue Reihe aufmerksam gemacht. Das Büchlein ist nicht nur absolut ansehnlich, es harmoniert auch sehr gut mit den Folgebänden. The Devil in Denim ist dabei ein sehr gut gewählter Titel, auf den sich während der Handlung auch immer wieder Anspielungen finden.

Fazit

Unterhaltsame Romanze mit besonderem Augenmerk auf Baseball.
Anfängliche Anlaufschwierigkeiten verflüchtigen sich zum Glück mit dem Fortschreiten der Handlung und machen Platz für ein tolles Pärchen und ironisch witzige Dialoge.


3 von 5 Kolibris


Vielen Dank an Ullstein und Netgalley für dieses Rezensionsexemplar!



1 Kommentar:

  1. Huhu Nina,

    das Cover hat mich ja sofort angesprochen. Ich bin mir aber nicht so sicher, ob ich das Buch lesen werde. Baseball ist nicht so meins. Auch bin ich mir nicht so sicher, ob mich die imaginären Gespräche auch etwas nerven könnten. Eine erotische Geschichte mit einem hochexplosiven Paar klingt wiederum spannend.
    Ich danke dir für die interessante Buchvorstellung. :o)

    Ganz liebe Grüße Tanja :o)

    AntwortenLöschen

/ * BACK TO TOP