In 5 von 5 Kolibris Egmont LYX Fantasy Jugendbuch Richelle Mead

Bloodlines - Falsche Versprechen


Bloodlines 
Falsche Versprechen 

Originaltitel: Bloodlines
Reihe: Band 1 
Genre: Fantasy, Jugenbuch 
Autor: Richelle Mead 
Verlag: Egmont LYX
Seiten: 480  
Kaufen?

Vampire Academy Spinn Off! 




Klappentext 

Als Alchemistin ist es Sydneys Aufgabe, die Geheimnisse der Vampire zu bewahren und gleichzeitig die Menschen vor den Blutsaugern zu schützen. Da gerät Jill Dragomir, die Schwester der Vampirkönigin Lissa, in tödliche Gefahr, und die Moroi müssen sie verstecken. Um einen Krieg zwischen den Vampiren zu verhindern, soll Sydney über Jill wachen. Gemeinsam flüchten sich die Mädchen an einen Ort, wo niemand eine Vampirin vermuten würde: ein Internat für menschliche Schüler in Kalifornien. Doch damit fängt der Ärger erst richtig an ...


Rezension 

Erster Satz: Ich bekam keine Luft. 

Sydney Sages Ansehen bei den Alchemisten ist rapide gesunken. Um ihre Ehre wiederherzustellen und ihre Fehler wieder gut zu machen soll sie sich um Jill, die Schwester der Moroi Königin Lissa kümmern, als diese nach einem Attentat nach Palm Springs Kalifornien gebracht werden soll. Zusammen mit Jill und ihrem Wächter Eddie besucht Sydney dort ein Internat für Menschen, ständig begleitet von Anstandswauwau Keith, den Sydney so gar nicht leiden kann und dem charmanten Moroi Adrian. Doch an dem vermeintlich sicheren Rückzugsort geht es bald drunter und drüber…

Sydney Sage lernen wir bereits in Vampire Academy – Blutschwur kennen. Als ich erfuhr, dass sie die Protagonistin der Spinn-Off Reihe Bloodlines werden würde, war ich doch skeptisch, denn in VA konnte ich die disziplinierte und ständig nörgelnde Alchemistin nicht sehr ins Herz schließen. Falsche Versprechen bietet nun die Gelegenheit Sydney aus einer ganz anderen Perspektive kennen zu lernen, nämlich aus ihrer eigenen. Man erfährt ihre Geschichte, lernt ihre Beweggründe besser verstehen und lässt sich in den Wirrwarr ihrer Gefühle hineinziehen. Kurz gesagt: Man hat die Chance auf einen sehr sympathischen Blick hinter die Fassade der jungen Alchemistin. 

Und wie es nun in Richelle Meads Büchern so ist, erkennt man bereits im ersten Band des Spinn-Offs wie sich Charaktere, vor allem Sydney, während der Handlung verändern und an ihren Aufgaben wachsen und reifen. Besonders gefreut habe ich mich auf ein Wiedersehen mit meinem persönlichen Lieblingscharakter, dem „Bad Boy“ unter den Vampiren, Adrian Ivashkov. Obwohl er Anfangs im Hintergrund bleibt, so gelingt es ihm doch während des Buches zum zweiten Hauptprotagonisten heran zu wachsen. Natürlich darf auch ein Charakter den man so richtig gerne eine reinhauen möchte nicht fehlen: Keith Darnell macht sich hierbei ausgezeichnet. Er birgt das ein oder andere Geheimnis und schafft es, Sydney immer wieder an die Grenzen ihrer Selbstbeherrschung zu treiben. 

Im Großen und Ganzen hat die junge Alchemistin jedoch hauptsächlich mit Jill und Eddie alle Hände voll zu tun. Die Moroi Prinzessin findet sich an der neuen Schule nicht sehr gut zurecht und ihr Wächter Eddie lebt seinen Beschützerinstinkt für Sydneys Geschmack etwas zu sehr aus. Als unsere Protagonistin dann auch noch auf seltsame Ereignisse in der Welt der Vampire aufmerksam wird und Seiten an ihr kennen lernt, die sie niemals entdecken wollte, droht die Situation außer Kontrolle zu geraten. Doch mehr möchte ich an dieser Stelle nicht verraten... 


Cover 

Ich finde es gut, dass klar erkennbar ist, dass Bloodlines etwas mit Vampire Academy zu tun hat. Ansonsten kann ich nur sagen, dass ich zwar von der Gestaltung nicht restlos begeistert bin, aber ganz zufrieden. 


Fazit 

Mead bleibt dem Schreibstil der Vampire Academy Reihe treu und lässt den Leser ihr Buch so schnell nicht mehr aus der Hand legen. Ein absolutes Must-Read für alle Fans von VA! 
Tipp: Besorgt euch unbedingt den 2. Band gleich mit, wie immer endet der Erste mit einem fiesen Cliffhanger 

5 von 5 Kolibris


Hier gehts zu Band 2 und 3


Related Articles

3 Dünger dagelassen:

  1. Liebe Nina,
    Ich liebe da VA (besonders Band 4!) und mochte Bloodlines auch sehr gerne. Aber irgendwie kam ich nie so richtig über das Lesen von Bd. 1 hinaus. Vielleicht sollt ich hier wirklich mal weiterlesen :-)
    Ein paar schöne Pfingst-Tage wünsche ich dir!
    LG,
    Damaris

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Nina,

    obwohl ich von VA, welches ich gerade beendet habe, absolut begeistert war, weiß ich noch nicht recht, ob ich auch das Spin-off lese - aus einem bekannten Anti-Spin-off-Grund: Ich bin skeptisch, ein Buch aus dieser Welt aus einer anderen Sicht als Roses zu lesen. ;) Aber nach deiner Rezension werde ich vermutlich trotzdem darüber nachdenken. :)

    Liebe Grüße
    Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Dana!

      Ich habe selbst 2 Jahre gebraucht um nach dem Buch zu greifen. Aus beinahe den selben Gründen...vorallem weil ich Sydney in VA einfach nicht mochte und dann auch noch mit Adrian, meinem absoluten Liebling? - unvorstellbar! Jetzt würde ich mir eine reinhauen, wenn ich es nicht gelesen hätte haha ;D
      Ich kann dir das Spin-Off auf jeden Fall sehr ans Herz legen! :)

      Liebe Grüße

      Löschen

© BookBlossom. Powered by Blogger.