Das Mädchen, das Geschichten fängt

by - August 26, 2014



Das Mädchen, das Geschichten fängt 

Originaltitel: The Archived    
Genre: Fantasy, Jugendbuch
Autor: Victoria Schwab 
Seiten: 432 
Verlag: Heyne








Klappentext 

Wenn ein Mensch stirbt, wird seine Lebensgeschichte in einer Art Bibliothek abgelegt. Manchmal jedoch erwachen die Geschichten und versuchen in die Welt der Lebenden zurückzukehren. Dann kommt Mac ins Spiel, denn sie ist eine Hüterin und ihre Aufgabe ist es, die entlaufenen Geschichten zurückzubringen. Doch plötzlich häufen sich diese Vorfälle, und die Grenzen zwischen Leben und Tod drohen zu verschwimmen. Mac beschleicht der schreckliche Verdacht, dass jemand die Lebensgeschichten manipuliert. Gemeinsam mit dem Hüter Wes versucht Mac, dem Geheimnis auf die Spur zu kommen. 


Rezension

Erster Satz:Die Narrows erinnern mich an heiße Augustnächte im Süden.

Mac’s Welt entführt uns in einen Himmel den ich mir so niemals vorstellen hätte können.
Sie ist Wächterin und muss sich um Chroniken, Abzeichnungen und Erinnerungen von einst lebenden Personen, kümmern. Diese begegnen ihr als scheinbar ganz normale Menschen und ihre Aufgabe ist es, sie wieder einzufangen und ins Archiv zurück zu bringen und das möglichst bevor sie entgleiten und für Mac gefährlich werden können. Das Archiv ist eine riesige Bibliothek in der Chroniken gelagert und somit all ihre Erinnerungen und Erfahrungen gespeichert werden. Bewacht und geordnet wird das Archiv von sogenannten Bibliothekaren.

Ich konnte mir diese teils sehr düsteren, aber auch irgendwie magischen Schauplätze wunderbar vorstellen, da der Schreibstil der Autorin sehr bildhaft und lebendig ist und richtig zum Träumen einlädt. Im Allgemeinen ist die Geschichte jedoch sehr drückend, immer wieder wird melancholisch ein Blick auf das Leben und den Tod geworfen.

Welche Spuren hinterlassen wir in unserem Leben? Was geschieht mit uns, wenn wir gehen müssen?

“The Archive makes us monsters. And then it breaks the ones who get too strong, and buries the ones who know too much.”
- Owen

Diesen düsteren Aspekt zeigt schon der Beginn der Geschichte, der uns mitten in Mac’s Leben wirft und uns gleich mit dem Tod zwei geliebter Menschen konfrontiert: Mac’s Großvater, der gleichzeitig ihr Wächter Mentor war und als einziger von ihrem Geheimnis wusste und Ben, Mac’s kleiner Bruder, dessen Tod die ganze Familie nur sehr schwer verkraftet. Aufgrund des schweren Verlustes beschließen ihre Eltern kurzerhand ihr altes Leben hinter sich zu lassen und umzuziehen – eine zusätzliche Belastung für das junge Mädchen, denn ihr neues zu Hause ist ein ehemaliges altes Hotel in dem es vor entlaufenen Chroniken nur so wimmelt. Mac verstrickt sich immer mehr in die Schwermut ihres Lebens, wünscht sich eine andere, normalere Mac zu sein, die keine Geheimnisse vor all ihren Lieben hüten muss.

Unerwartete Hilfe bekommt sie hier von Wes, der auch ein Hüter ist und ihr von Roland, einem Bibliothekar des Archivs und Mac’s Ersatzvaterfigur zur Seite gestellt wird.
Wesley ist der einzige mit dem sie ganz normal über ihr Wächterdasein reden kann und seine sehr witzige und charmante Art munter sie ungemein auf.
 
 "I’ve been thinking.”     
“A dangerous pursuit.”      
“Indeed.”
- Mac and Wes


Die Spannung der Geschichte baut sich langsam bis zum Höhepunkt auf, als Mac hinter immer mehr Geheimnisse rund um das Archiv, die Narrows und die Chroniken kommt und das ganze System scheinbar aus den Fugen zu geraten droht.

Für mich war diese Buch eine, wenn auch sehr dunkle und nachdenklich stimmende, Reise die sich voll ausgezahlt hat. Die Geschichte ist eine willkommene Erfrischung in all den bereits laschen, immer wiederkehrenden Handlungssträngen die es in so vielen anderen Jugend- und Fantasybüchern schon gibt und die Charaktere sind durchgehend gut gezeichnet und sympathisch.

 “More of a cookie person, myself. No offense to the other baked goods. I just like cookies.”
 - Mr. Nix 

Ich war so begeistert, dass es hier nun etwas geben wird, dass wir noch nie hatten: 
Und zwar alle 5 Favourite Hummingbirds!! Die Geschichte rund um Mac und das Archiv kann ich jedem nur ans Herz legen, der es auch mal ein wenig dunkler und geheimnisvoller haben und dabei trotzdem nicht auf Spannung verzichten möchte.  

Cover 

Ich mag das deutsche Cover sehr gerne, obwohl ich eigentlich durch das englische Cover auf das Buch aufmerksam geworden bin. Das Design ist zwar toll, aber passt nicht so gut zum Inhalt wie der Schlüssel auf dem Englischen. Denn was die Vögel und der Baum mit der Geschichte zu tun haben sollen ist mir wirklich ein Rätsel.  

Fazit

Neuer Liebling im Regal 

5 Favourite Hummingbirds

 

You May Also Like

7 Dünger dagelassen

  1. Oooh, das Buch klingt richtig, richtig toll :D Ich stehe grade ein bisschen auf eher düstere, nachdenkliche Geschichten und die Idee der Handlung spricht mich direkt an. Vor allem, da du auch noch so mega begeister bist von dem Buch, muss es ja quasi sofort auf meine Wunschliste wandern. Vielen Dank für die Buchvorstellung! :)

    Liebe Grüße
    MelMel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu! :)
      Ich kann dir das Büchlein nur ans Herz legen, eine wirklich tolle Geschichte!
      Ich hoffe du startest bald wieder voll durch und der Stress nagt nicht zu sehr an dir. Freu mich schon auf die kommenden Rezis. :)
      LG Nina ♥

      Löschen
  2. Hallo Nina,

    deine schöne Rezension hat mich richtig neugierig gemacht und dieser Roman ist ziemlich weit oben auf meiner Wunschliste gelandet.

    Liebe Grüße von
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. In der englischen Buchszene wird das Buch ja auch so krass gehypt und überall geliebt, aber ich mag das Cover davon nicht xD Das deutsche finde ich soooo viel schöner, aber weil es ein TB ist, brauche ich es auch nicht unbedingt im Regal und leihe es mir einfach in meiner Online Bücherei aus ^-^

    Alles Liebe,
    May

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi May! ^.^
      Ja es ist soo schade, dass es das Büchlein noch nicht als Hardcover gibt. :(
      Aber ich hoffe ja auf mehrere Folgebände vielleicht gibts da mal nen Schuber, den muss ich dann unbedingt haben! :D
      Ich wünsch dir ganz viel Spaß beim Lesen, wie gesagt ich war begeistert. ;)
      LG Nina ♥

      Löschen
  4. Hach, das Buch von ihr muss ich dev. haben. Danke für die tolle Rezi.
    Bin so neugierig darauf es selbst zu lesen.

    Grüßle, Nadine.

    P.S.: Hast einen neuen Follower. :D

    http://booklovers-shelf.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Nina!

    Ich musste mir jetzt einmal schnell deine Rezension ansehen. ;) Wir mögen ja tatsächlich genau die gleichen Dinge an dem Buch! :) Du hast vollkommen recht, es ist wirklich einmal etwas komplett anderes und hat dementsprechend auch die höchste Punktzahl verdient.
    Auf diesen gemeinsamen Leseliebling! :)

    Liebste Grüße, Anna

    AntwortenLöschen